Hundetrainerin
Andrea Müller

Ich heiße Andrea, bin 1987 geboren und lebe in der schönen Pfalz. Tiere insbesondere Hunde waren schon immer einer meiner Mittelpunkte in meinem Leben.

 Die Hunde sind meine Passion und sie begleiten mich bereits mein Leben lang.

Als Säugling rettete mir ein Hund mein Leben, man kann mir sagen was man möchte, war ich auch noch so klein, das hat geprägt und ich glaube, dass auch aus diesem Grunde die Hunde etwas ganz Besonderes für mich sind.

Es war schon immer mein Wunsch, beruflich etwas mit Tieren zu machen.

Mit 11 Jahren bekam ich dann meinen ersten eigenen Hund und seitdem ist ein Leben ohne Hunde unvorstellbar für mich.

Da es schon immer mein Wunsch gewesen war, beruflich etwas mit Tieren zu machen, absolvierte ich in der Schulzeit mein Praktikum im Stadtgarten Zoo Karlsruhe und arbeitete als Tierarzthelferin.

Leider war es mir nie möglich in einem tierischen Beruf komplett Fuß zu fassen. Ich arbeitete in zig Berufen aber keiner davon hat mich richtig glücklich und zufrieden gestellt. Somit hielt ich es auch nirgends besonders lange aus.

Meinen Traum eine Tierauffangstation zu gründen, konnte ich leider auch nicht umsetzen denn das ist leider gar nicht so einfach zwecks der Gesetzgebung, etc.

Und dann, wie das Schicksal es wollte, habe ich durch den Verlust meines Seelenhundes meine Leidenschaft, mein Hobby zum Beruf gemacht.

Wir können so viel über und von unserem Hund lernen.

Im Frühjahr 2021 hatte ich die Ausbildung zum Hundetrainer und Verhaltensberater begonnen und absolvierte diese erfolgreich im Dezember 2021.

Gleich darauf legte ich dann noch die Prüfung zum §11 des Tierschutzgesetzes beim Veterinäramt ab.

Seitdem trainiere ich Hund und Mensch um Ihnen ein besseres, harmonischeres Zusammenleben zu ermöglichen, dabei spielt das Vertrauen beider Seiten eine ganz wichtige und große Rolle.

Warum ich mich zu diesem Beruf entschlossen habe?
Weil Hunde ganz tolle Geschöpfe sind aber leider auch immer die Leidtragenden, denn der Hund ist das, was der Mensch aus ihm gemacht hat und das Erkennen leider so wenige Menschen.

Hunde sind im Prinzip machtlose und hilflose Wesen, die Ihrem Menschen einfach nur gefallen möchten und der Mensch wertschätzt dies oft gar nicht oder missversteht seinen Hund.

Die Körpersprache des Hundes ist sein Hauptkommunikationsmittel und wenn wir genau hinschauen und uns Zeit, Ruhe nehmen, können wir aus der ganzen Körperhaltung/Körpersprache so vieles über und von unserem Hund lernen.

Und dies ist mein Ziel, denn wenn ich das auch nur bei dem Großteil meiner Kunden erreiche, dann werden schon so viel weniger Hunde im Tierheim landen, abgegeben oder misshandelt.

 Mir ist  total wichtig, deinen Hund zu verstehen.

Ausgebildete Hundetrainer haben ein breites Tätigkeitsfeld und die unterschiedlichsten Wirkungsstätten. Mir ist es jedoch in erster Linie total wichtig dir zu helfen, deinen Hund zu verstehen und ihn lesen zu können, denn das haben unsere Vierbeiner mehr als verdient. 

Bei mir steht das Wohl des Hundes an erster Stelle.

Geduld und Selbstvertrauen sind sehr wichtig, denn nur dann könnt ihr euch gegenseitig voll und ganz aufeinander ein lassen.

Auch spielt die Bindung zu deinem Vierbeiner eine ganz wichtige Rolle!

Hunde sind fantastische, tolle und ehrliche Lebewesen die dich bedingungslos lieben, egal wie du bist. Sie begleiten dich durch alle Höhen und Tiefen.

Der Hund ist das einzige Tier, das seinen Menschen, seinen Besitzer mehr liebt als sich selbst und das egal was er tut.

Über 4Pfoten-Coaching

Das sagen meine Kunden

“Unser Hund Gino kam als Welpe aus dem Tierheim zu uns. Seine Angst und Unsicherheit, vorallem gegenüber Männern, hat uns sehr beschäftigt.

Dank den guten Ratschlägen von Andrea und Ihrer Unterstützung haben Mensch und Hund Sicherheit gewonnen und wir können heute beide sehr gut damit umgehen.

Gino ist trotz eine schlechten Start ins Leben ein wunderbarer Hund und wir sind ein unschlagbares „Winnerteam“ geworden! Danke Andrea!”

Gino und Christian

“Ich habe eine Australien Shephard-Hündin. Sie ist mittlerweile fast 10 Jahre alt und immer noch ängstlich. Sie ist seit ca. 9,5 Jahren bei mir. Anfangs (die ersten 2 Jahre) konnte ich nur bei Nacht mit ihr raus.

Sie hatte vor allem Angst: Blatt im Wind, Menschen, Wind, Fahrräder, Autos, Scheinwerfern – also fast vor allem. Tagsüber wollte sie nicht raus, noch nicht einmal, um sich zu lösen.

Ich habe mir Rat und Hilfe bei Andrea geholt. Sie hat mir gezeigt, wie ich meine Hündin an verschiedene Situationen draußen gewöhnen kann. Brustgeschirr und kurze Leine. Außerdem hat sie mir beigebracht, vorausschauend mit Tara (meine Hündin) Gassi zu gehen. Wenn ich eine “vermeintliche” Gefahr registriere, gehe ich an den Wegrand und lasse Tara absitzen. Ist die “Gefahr” vorbei, laufen wir weiter.

Es war ein langes und hartes Training, aber es hat sich gelohnt. Ich kann jetzt auch tagsüber mit Tara raus. Ich bin Andrea sehr dankbar dafür.”

Was du erwarten kannst

Warum gerade 4Pfoten-Coaching?

  • Ich unterstütze jeden Einzelnen individuell und nach seinen Bedürfnissen. Ich gehe auf dich, deinen Hund und eure Probleme ein, denn jeder ist anders.
  • Ich bin mobil und komme zu dir. Ich kann meine Hunde bei Bedarf mit in das Training einbringen, gerade wenn es um Resozialisierung geht.
  • Es besteht die Möglichkeit andere Hunde dazu zu holen und mir steht ein Hundeplatz zur Verfügung. Dort ist es ruhig, abgelegen und alles eingezäunt.
  • Ich habe eine zertifizierte Ausbildung, nicht nur als Hundetrainer, sondern auch als Verhaltensberater und natürlich auch den § 11 des Tierschutzgesetzes und ich arbeite ausschließlich mit positiver Verstärkung.
  • Ich bin für euch da, auch außerhalb eurer Trainingszeit, wenn also etwas ist, immer gerne melden, bevor sich Fehler einschleichen, die eventuell fatale Folgen haben können.

Folge uns gerne auf Facebook

Unsere neuesten Facebook Beiträge

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
18 hours ago

Happy Birthday mein toller, großer Bub ❣️

Gestern ist er zwei Jahre alt geworden mein Akiro🐺
Und jeden Tag lerne ich aufs neue von Ihm, jeden Tag lachen ich über ihn, jeden Tag freu ich mich immer mehr auf ihn🥰
Du bist ein ganz, ganz besonderer, mein Wolfi wie er immer von vielen liebevoll genannt wird😊
Ich bin so stolz auf dich!!!!

In Liebe deine Mama😘
... Mehr ansehenWeniger ansehen

... Mehr ansehenWeniger ansehen

Akiro und Luna wünschen allen einen schönen Sonntag !

Und heute meldet sich Akiro mal persönlich zu Wort.
Jeder der mitbekommt das ich einen Tschechoslowakischen Wolfshund habe fragt mich ziemlich schnell "heult er denn auch wie ein Wolf?"
"Kann er das denn?"
Ja er kann. Er ist nicht nur ein Wolfshund sondern er ist auch noch geboren in einer Vollmondnacht 🌕🌝🌕
Und diese Rasse ist das beste was mir passieren konnte, man lernt so viel von Ihm, man kann allgemein sehr viel von einem Hund lernen, wenn wir wollen und nicht blind durchs Leben gehen!

Denkt dran, wir, der Mensch ist nur geduldet auf dieser Welt von der Natur, der Hund, der Wolf, die Tiere sind notwendig für die Natur und die Natur weiß eben auch ganz genau warum😉

Schönen Sonntag auch von mir....🤗
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Netzfund ... Mehr ansehenWeniger ansehen

2 weeks ago

... Mehr ansehenWeniger ansehen

2 weeks ago

Netzfund ... Mehr ansehenWeniger ansehen

2 weeks ago

... Mehr ansehenWeniger ansehen

2 weeks ago

... Mehr ansehenWeniger ansehen

3 weeks ago

Achtung ⚠️

Bitte, bitte achtet bei euren Hunden immer darauf, daß sie zum toben/spielen keine Stöcke oder Äste nehmen, das kann sehr gefährlich sein, eure Hunde können sich dabei schwere Verletzungen zuziehen wenn nicht sogar daran sterben also bitte aufpassen, ich kann es nicht oft genug sagen.
Der Stock kann sich während dem toben und rennen überall in den Körper des Hundes bohren (Hund der Stöckchen hat oder Hund der mit tobt und es auch haben möchte)
Beim zerkauen oder drauf rum beißen können spitze Holzstückchen verschluckt werden die im inneren des Hundes zu Blutungen führen können oder zum Darmverschluss.
Das gleiche gilt übrigens auch bei Knochen vor allem bei den Knochen die eben auch splittern (z.B. Hühnchen)
Spielt euer Hund gerne Stöckchen oder kaut er gerne auf Stöcken herum??!
Dann bietet ihm eine Alternative an, entweder wie unten im Bild dieses Kong Spielzeug (super Stöckchen Ersatz, ungefährlich und schwimmt auch im Wasser) gibt's auch in verschiedenen Größen und Farben oder wenn es ums knabbern geht, bietet eurem Hund eine Kauwurzel, Kaffeeholz oder ähnliches an, auch da gibt es genügend Möglichkeiten.

Also bitte, bitte investiert lieber etwas mehr Geld bevor ihr danach eventuell eine Notoperation habt oder im schlimmsten Fall keinen Hund mehr!
🙏🙏🙏
... Mehr ansehenWeniger ansehen

Achtung ⚠️
Bitte, bitte achtet bei euren Hunden immer darauf,  daß sie zum toben/spielen keine Stöcke oder Äste nehmen, das kann sehr gefährlich sein, eure Hunde können sich dabei schwere Verletzungen zuziehen wenn nicht sogar daran sterben also bitte aufpassen, ich kann es nicht oft genug sagen.
Der Stock kann sich während dem toben und rennen überall in den Körper des Hundes bohren (Hund der Stöckchen hat oder Hund der mit tobt und es auch haben möchte)
Beim zerkauen oder drauf rum beißen können spitze Holzstückchen verschluckt werden die im inneren des Hundes zu Blutungen führen können oder zum Darmverschluss.
Das gleiche gilt übrigens auch bei Knochen vor allem bei den Knochen die eben auch splittern (z.B. Hühnchen)
Spielt euer Hund gerne Stöckchen oder kaut er gerne auf Stöcken herum??!
Dann bietet ihm eine Alternative an, entweder wie unten im Bild dieses Kong Spielzeug (super Stöckchen Ersatz,  ungefährlich und schwimmt auch im Wasser) gibts auch in verschiedenen Größen und Farben oder wenn es ums knabbern geht, bietet eurem Hund eine Kauwurzel, Kaffeeholz oder ähnliches an, auch da gibt es genügend Möglichkeiten. 
Also bitte, bitte investiert lieber etwas mehr Geld bevor ihr danach eventuell eine Notoperation habt oder im schlimmsten Fall keinen Hund mehr!
🙏🙏🙏
Mehr laden

Hast du Fragen oder möchtest ein Training vereinbaren?

So kannst du mich kontaktieren

Ruf mich an, schreibe mir eine Nachricht per E-Mail oder sende mir eine Whatsapp mit deinem Anliegen.

Andrea Müller – 4pfoten-coaching
Individuelles Hundetraining in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

0176 37667437